Schülerferienticket 0719 HA
Highfield
Kunststiftung SA
Kunststiftung Bauhaus 0219
Ticketgalerie
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Bühnen :: Jetzt schlägt’s 13 :
Der diesjährige Cultoursommer geht vom 18. Juli bis 17. August in seine mittlerweile 13. Runde. Wieder wird der Hof des Neuen Theaters zu einem Podium für Theater, Kabarett, Oper, Lesung und Tanz, ergänzt durch Konzerte zwischen Rock, Jazz, Folk und Chanson. Auch die Weltmusik ist wieder mit dabei

Text: Mathias Schulze; Bild: Eike Käubler

Was haben Thomas Ruhmann, Renft und Sydney Ellis gemeinsam? Richtig, sie alle kommen zum 13. Cultoursommer. Fünf Wochen, 31 Veranstaltungen. Während der Ankündigungspressekonferenz Mitte Juni, kann sich Veranstalter Ulf Herden ein Lächeln nicht verkneifen: „Die Verkaufszahlen waren, Stand jetzt, noch nie so hoch wie dieses Jahr." Herden spricht von einer gewissen Tradition, die mittlerweile seine sommerlichen Open Air-Veranstaltungen adelt.

Abstand
Wieder wird es Nachmittagsprogramme geben, wieder bekommt die Sparte Weltmusik eine besondere Ehrung. Das Eröffnungskonzert am 18. Juli um 20 Uhr wird die Band Malou spielen. Dann werden sich Jazz, Blues und Chansons mit Elementen von Electro- Tango und Drum’n’Bass verbinden. Der Gitarrist Holger Gottwald verspricht: „Wir kommen zu fünft – das volle Besteck!" So wird der elfenhafte Gesang der Sängerin Andrea Zöllner von Ralf Schneider (Schlagzeug), James Dietze (Bass), Ilka Grieser (Cello) und eben von Gottwald gerahmt.

Am 19. Juli um 20 Uhr wird Kathrin Schinköth-Haase mit dem Programm „Revolverschnauze" der deutschen Kabarettistin Claire Waldoff (1884–1957) huldigen. Schinköth-Haase setzt mit Liedern und Texten Blitzlichter auf das Wirken und Schaffen einer Frau, die sich in jeder Lebenslage treu geblieben ist. Man bekommt einen faszinierenden Einblick in die Kraft des Humors. Mit Michael Fitz spielt am 20. Juli um 20 Uhr ein Singer-Songwriter, der zwischen bayrischen und hochdeutschen Texten wechseln wird. Wer Fitz bisher nur als Schauspieler kannte, darf erstaunt sein, dass dieser Mann auch hintersinnige und poetische Songs über die großen und kleinen Bedeutsamkeiten des Lebens auf Lager hat.

Am 24. Juli laden Peter Godazgar und Ralf Kramp um 15 und 20 Uhr zur Krimi-Lesung, am 26. Juli kommt um 20 Uhr ein Tobias Morgenstern-Projekt zur Aufführung: Zusammen mit Wolfgang Musick und Eudinho Soares spielt Morgenstern traditionelle und neue Tangos, Stücke aus dem Repertoire von L’art de passage und eigene Kompositionen. Von Samba bis Swing ist alles dabei.

Am 31. Juli um 15 Uhr werden Ulli Schwinge & Friends mit Udo Jürgens-Songs und eigenen Kompositionen auf das 40-jährige Bühnenjubiläum Schwinges anstoßen. Am gleichen Tag wird um 20 Uhr die Band Hüsch traditionelle Musik aus dem Herzen Deutschlands in ein weltmusikalisches und modernes Gewand kleiden. Mögen die Spiele beginnen! 

13. Cultoursommer, 18. Juli bis 17. August, Hof des neuen theaters Halle, www.cultoursommer.de


Abstand

„Die Arbeit mit jungen Leuten hat mich immer beglückt.“

Abstand

Klieber braucht diesen Jungbrunnen, so bleibt er am Puls der Zeit: „Die Arbeit mit jungen Leuten hat mich immer beglückt." Und die Sprache? „Das ist kein Problem, die Studierenden sprechen dort ein ganz tolles Englisch. In der Kunst geht die Verständigung viel über die Materialen, über das Zeigen und das Nonverbale."

Rückblicke formuliert Klieber immer auch mit einem Hauch von Stolz. Als er 1995 anfangen hat, hätte es viel Konfliktpotenzial gegeben: Wie kann die DNA der Burg erhalten bleiben? Wie muss sie sich aufstellen, um auch in Zukunft eine Rolle spielen zu können? Wie sieht eine moderne Kunst- und Designausbildung aus? „Es ging damals darum, die typische Vielfalt zu erhalten. Das haben wir geschafft", so der Künstler. Heute stellt niemand mehr die traditionellen Bereiche wie Schmuck, Buchkunst oder Keramik in Frage. Zudem hat man über die Jahre neue Aspekte integrieren können. Man denke an die Bereiche Medien und Fotografie. „Die Grundlagenausbildung und die Art des vielschichtigen Lehrprogrammes und dessen Verzahnung der einzelnen Bereiche haben in Halle ein einmaliges Gepräge", so Klieber.

Die Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen und Haltungen, also vom Schmuck über die Grafik, vom Bildhauer bis zum Theaterpädagogen, prägt auch Kliebers neues Lehrbuch „Kopfporträt – Annäherung an ein schwieriges Thema": „Das Thema Kopf und Porträt ist für viele Schüler und Studierende ein Angstthema. Viele reduzieren es auf eine Wiedererkennbarkeit." Dabei sei dies gar nicht das Wichtigste, ein Porträt könne beispielsweise auch eine Karikatur sein. Klieber will mit dem Buch den Zugang zu einem oftmals mutlos machenden Thema erleichtern. Auf die Frage, was ihm zum vollkommenden Glück fehle, gibt er diese Antwort: „Ich weiß es nicht, Glück sind für mich nur Momente. Und wer in der Kunst kein Problem hat, der hat ein Problem." Und Kunst selber? Die ist für Klieber Verarbeitung, Ordnen und Sortieren.

Und warum sollte man den Weg zum Volkspark, zur seiner aktuellen Ausstellung „Reportagen", nehmen? „In meinen Bildern erzähle ich Geschichten. So kann man in ihnen lesen, wie ein Europäer Asien sieht. Vielleicht macht mein Werk Appetit, in eine fremde Welt einzutauchen." So würde man erkennen, dass die Dinge anderswo anders funktionieren, dass uns die Unterschiede reicher machen, denn darum, so Klieber, gehe es: „Immer über den Tellerrand schauen. Und Toleranz und Respekt für einander entwickeln."

Ulrich Kieber – Reportagen, bis 12. Mai, Volkspark, Schleifweg 8, täglich von 14 bis 19 Uhr, mehr zum Buch: www.coq-art.eu/p/ ulrich-klieber-kopfportraet 


Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 141 Filed in Bühnen
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand